Mitreden!
Unterstützung für kleine und mittlere Unternehmen



Es ist mir ein wichtiges Anliegen, die Interessen der kleinen und mittleren Unternehmen zu vertreten. Darunter verstehe ich die Interessen der Unternehmer, aber auch die der Arbeitnehmer. 70 % aller Arbeitsplätze und 82 % aller Ausbildungsplätze werden in Deutschland von kleinen und mittleren Unternehmen bereitgestellt.

Es vergeht kein Tag in Deutschland, an dem nicht über Mittelstandsförderung gesprochen wird. Aber versprechen und umsetzen sind immer  noch zweierlei.

Das, was an Mittelstandförderung bei den Unternehmen ankommt, ist immer noch zu wenig. Und bei aller Diskussion über Mindestlöhne und der letztendlichen Entscheidung dafür, wo bleiben die Mindestlöhne für Unternehmer?

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, dass es viele Unternehmer gibt, die am Monatsende weniger übrig haben als ihre Arbeitnehmer und die in manchen Monaten noch Geld von zu Hause mitbringen, um ihre Arbeitnehmer bezahlen zu können?

Der Mittelstand muß wirksam gefördert werden, so dass wieder mehr Investitionen auf den Weg gebracht werden und neue Arbeits- und Ausbildungsplätze geschaffen werden. Ich halte es für sinnvoll, finanzielle Anreize für die Neuschaffung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen in kleinen und mittleren Unternehmen zu geben und bin konsequent gegen die Einführung von Strafgeldern, wenn z.B. nicht ausgebildet wird.

 



Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon