Presse
02.08.2017 | Der Dörferblick, Katrin Vogel
Riesige Resonanz nach Wollresteaufruf - Vielen Dank dafür!
Meine Kolumne finden Sie HIER
weiter

09.07.2017 | Der Dörferblick, Katrin Vogel
Wollreste gesucht!
Schlummern in Ihren Kisten noch Wollreste, die keine Verwendung mehr haben? Befreien Sie sich davon und tun Sie dabei noch Gutes!
Wir sammeln Wollreste für die Aktion Geschenke der Hoffnung.

weiter

19.06.2017 | Berliner Woche, Silvia Möller
Berlin: CDU-Bürgerbüro | Altglienicke. Die nächste Sprechstunde von Abgeordnetenhausmitglied Katrin Vogel (CDU) findet am 27. Juni statt. Von 16 bis 18 Uhr ist sie im Bürgerbüro an der Grünauer Straße 9 anzutreffen.
weiter

03.05.2017 | Der Dörferblick, Katrin Vogel
16. Altglienicker Spätsommerfest & Holger Seidel einstimmig zum Vorstand des Wirtschaftsverbandes gewählt
Meine Kolumne im Dörferblick für den Monat Mai finden Sie HIER
weiter

27.04.2017 | Berliner Zeitung, Peter Neumann
Bis in Köpenick Regionalzüge halten, werden noch viele Jahre vergehen.


weiter

03.04.2017 | Berliner Woche, Silvia Möller
Treptow-Köpenick. Die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung bietet im April Sprechstunden an: Wolfgang Knack am 10. und am 24. April von 16 bis 17 Uhr im Bürgerbüro Adlershof, Dörpfeldstraße 51, und Michael Vogel
weiter

02.04.2017 | Der Dörferblick, Katrin Vogel
Unterstützung der Berliner Tiertafel
Meine Kolumne für den April zur Unterstützung der Berliner Tiertafel finden Sie HIER
weiter

24.03.2017 | Der Tagesspiegel, Katrin Vogel
Wie lässt sich der wachsende Verkehr in der wachsenden Stadt bewältigen? Sechs Abgeordnete aus Treptow-Köpenick mit vier Lösungsansätzen.
Katrin Vogel (CDU): Rückbau überdenken
weiter

10.03.2017 | Der Tagesspiegel, Thomas Loy

Liebe Nachbarn aus Treptow-Köpenick,

das Im-Stau-Stehen ist fast so schlimm wie das Auf-den-Bus-warten, der im Stau steht. Der Stau, wenn er sich an die Arbeitszeiten hält, trifft meistens die Pendler, manchmal ist er einfach Schicksal, besonders bei uns in TrepKöp. Was kann man dagegen tun?

Zusatzinfos weiter

09.03.2017 | Berliner Morgenpost

Berlin. Die Opposition im Berliner Abgeordnetenhaus hat der rot-rot-grünen Koalition Realitätsverlust vorgeworfen. Anlass war die Aktuellen Stunde am Donnerstag zu Beginn der Plenumssitzung: Die Koalitionsfraktionen setzten durch, dass über das Thema "Die Hälfte der Macht den Frauen - Berlin tritt ein für Gleichstellung und Selbstbestimmung" gesprochen wurde.


weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon